Seite auswählen

ÜBER UNS

Zukunft mit Zeitgeist

Gestern war heute noch morgen. 2018 schien vor Kurzem noch weit weg und wird in Bälde auch schon wieder lange vergangen sein. Was früher gut war, darf auch im Hier und Jetzt frisch und belebend erscheinen.

Mode erfindet sich periodisch immer wieder aufs Neue und verwandelt die Menschen in ihrem Inneren. Werbung suggiert uns Träume und Wünsche, eine Achterbahn für all die jenigen die stets am Puls der Zeit bleiben wollen. Täglich entstehen neue Trends und Hypes. WUNDERGRAU folgt mit der notwendigen Anteilnahme und Respekt und filtert langfristig erfolgreiche Strategien aus der Maße an Möglichkeiten und Chancen. Es gibt viel mehr als Schwarz und Weiß – die Welt ist grenzenlos und WUNDERGRAU.

Identitätsfindung

Wir unterstützen Sie bei Brand Identity und Corporate Design. Neue Konzepte werden erstellt und vorhandene abgerundet.

Strategie & Vision

Am Anfang war das Licht – Markennamen, Geschäftskonzept, Ihr persönlicher Außenauftritt – alles aus einem Guß.

k

Wording

Worte und Ihre Wirkung in Einklang mit Ihren Bedürfnissen zu bringen ist ein großer Teil unserer Arbeit.

UX Design

Interaktiv, intuitiv und full responsive – wir stellen Sie und Ihre Projekte im schönsten Licht da. Die Bühne gehört Ihnen!

Sound Design

Ein Werbegingle ganz persönlich für Sie, ein schönes Klangbett für Ihr Promotionvideo und vieles mehr – wir leben durch Musik!

Photo & Video

Traumhaft schöne Bilder erzählen Ihre Geschichte wie Sie noch niemand erlebt hat. Die Magie eines Augenblicks gebannt auf Foto oder Film.

Große Worte bedürfen besonderer Sensibilität, Zärtlichkeit und Hingebung sind die Geschöpfe alter Meister, große Taten nehmen in unserer Seele ihren Ursprung.

Neue Wege beschreiten

Der junge Prinz stand vor einer Gabelung an der sich drei Wege trafen. Links lag Neuland, große Abenteurer berichteten von all den unheimlichen Gefahren und grenzenlosen Reichtümern. Rechts führte der Weg über einige steinige Hügel und sperrige Wurzeln zurück an seines Vaters Hof. Der gerade Weg war bisher noch unerforscht, so wählte ihn der Prinz und nannte ihn fortan seinen eigenen Weg.